Hähnchen-Kokos-Curry mit Spinat

Hähnchen-Kokos-Curry mit Spinat

Hallo:-)

Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren. Verschiedene Geschmacksrichtungen miteinander zu verbinden und neue Gewürze oder Zutaten auszuprobieren.

Heute möchte ich euch ein leckeres Curry vorstellen, na ja, es ist eher eine Suppe:

Hähnchen-Kokos-Curry mit Spinat

Das Rezept ist für 4 Personen.

Vegetarier können das Fleisch z.B. durch Kichererbsen ersetzen.

Gutes Gelingen und einen guten Appetit!!

Zutaten:

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 große Tomaten

500 g Hähnchenfilet oder Kichererbsen (je nach Bedarf) meine Empfehlung: 300 g gekochte Kichererbsen

2 EL Öl

1-2 EL Curry

1 EL Mehl

1 Dose (400 ml) ungesüßte Kokosmilch

250 g Wurzelspinat (ich habe 300 g tiefgefrorenen Blattspinat aufgetaut, Wasser abgeschüttet)

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und würfeln. Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum kräftig anbraten. Zwiebel und Knoblauch kurz mitdünsten. Curry und Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen. Kokosmilch und 200 ml Wasser zugießen, auf­kochen. Tomatenwürfel zufügen und alles ca. 10 Minuten köcheln.

Inzwischen Spinat putzen, sehr gründlich waschen und abtropfen lassen. Spinat zum Hähnchencurry geben und zusammenfallen lassen. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu passt Naan-Brot oder Reis.

Wenn euch das Rezept gefällt und ihr es nachkocht, berichtet mit gerne. Gefunden habe ich es auf https://www.lecker.de

Das Rezept ist wandelbar und ohne weitere Beilagen auch prima für eine Low-Carb-Ernährung.

Mit Kichererbsen wird es vegetarisch bzw. vegan.

Schmeckt auch prima, wenn mehr Spinat dazugegeben wird.

Probiert es auch und berichtet:-)

Eure Marion

 

R.E.S.E.T.-balancierter Kiefer-balancierter Körper

R.E.S.E.T.-balancierter Kiefer-balancierter Körper

R.E.S.E.T.-balancierter Kiefer –balancierter Körper

Heute möchte ich euch eine Therapie aus meiner Vida Natural Naturheilpraxis vorstellen.
Sie kommt häufig zum Einsatz, wenn es um Beschwerden im und um den Kieferbereich geht.

Mehr erfahrt ihr nun im nachstehenden Text. Viel Spaß beim Lesen!:-)

Das Kiefergelenk hat einen starken Einfluss auf viele Körperfunktionen.
Verspannungen im Bereich des Kiefers können über die Kopf-Steißbein-Achse
auf den gesamten Körper übertragen werden.

Das Kiefergelenk beeinflusst den ganzen Körper:

  • Skelettsystem
  • Muskelsystem
  • Meridiansystem
  • Nervensystem

Das R.E.S.E.T. System wurde von dem Australier Philip Rafferty zur Entspannung der am Kiefergelenk beteiligten Muskulatur entwickelt.

Verspannungen/Fehlstellungen des Kiefergelenks können mechanisch durch verschiedene Auslöser entstehen:

  • Schleudertrauma
  • nach Zahnbehandlungen(zu lange Öffnung des Mundes)
  • Sturz
  • Schlag auf Kopf oder Kiefer

Viele Menschen reagieren auch bei seelischen Belastungen unbewusst mit nächtlichem Zähneknirschen und Zähne zusammenbeißen. Was ebenfalls zu einer verspannten Kiefergelenksmuskulatur führen kann.

Der Zusammenhang zwischen Kiefer und Seele spiegelt sich in so mancher Redewendung:

  • die Zähne zusammenbeißen
  • sich durchbeißen müssen
  • nicht genügend Biss haben
  • sich an etwas die Zähne ausbeißen
  • etwas verbissen sehen

Diese Redewendungen können Aufschluss auf persönliche und unstimmige Lebenssituationen des Menschen hinweisen. Häufig liefern sie wertvolle Hinweise für die Bearbeitung individueller Lebensthemen.

Eine R.E.S.E.T. Korrektur wirkt sich auf ganzheitliche Weise aus, so dass oft schon nach einer Behandlung eine tiefe Entspannung spürbar ist, die einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper hat.

Meine Behandlungsschwerpunkte bei dieser Therapie sind:

  • Geräusche beim Kauen/Öffnen/Schließen
  • Knacken im Kiefergelenk
  • Kopfschmerzen
  • Lern- und Konzentrationsprobleme
  • Nebenhöhlenbeschwerden
  • nächtliches Zähneknirschen
  • ständiges Zähne zusammenbeißen
  • Schmerz- und Verspannungszustände im Kiefer, Kopf, Nacken und/oder Rückenbereich
  • Taubheitsgefühle im Kieferbereich
  • Tinnitus
  • Verdauungsbeschwerden
  • Unterstützend bei zahnärztlichen und kieferorthopädischen Behandlungen

Wenn du mehr erfahren möchtest und nicht sicher bist, ob R.E.S.E.T. das Richtige für dich ist, ruf mich an und ich kann dir gerne telefonisch eine erste Information geben:-)

Aus meinen Erfahrungen und den Erfahrungsberichten der Kollegen hat sich gezeigt, dass 2 Behandlungen innerhalb von 2 Wochen oft schon ausreichen.

Mehr Informationen über meine Leistungen unter Vida Natural Naturheilpraxis

Ein schönes Wochenende

Eure Marion

 

 

Die Heilpflanze 2019-JOHANNISKRAUT

Die Heilpflanze 2019-JOHANNISKRAUT

Das JOHANNISKRAUT (Hypericum perforatum) ist die Heilpflanze 2019.

Zu Recht. Es ist allgemein bekannt, dass JOHANNISKRAUT

  • innerlich bei psychischen Erkrankungen und bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt wird.

  • äußerlich zur Wund- und Hautpflege angewendet wird.

  • Johanniskrautöl kann prima bei Verbrennungen, Sonnenbrand etc. helfen.
    Johanniskrautöl kannst du ganz leicht selber machen, wichtig ist nur am Johannistag Zeit zu haben und danach etwas Geduld:-)

Noch ein bisschen Lust weiterzulesen?

In meiner Praxis setze ich die spagyrischen Heilpflanzen von Phylak ein.

Was macht die Spagyrik so besonders?

Ich arbeite in meiner Praxis ganzheitlich und die spagyrischen Heilpflanzen finden auf körperlicher Ebene und energetischer/seelischer Ebene Anwendung.
Damit habe ich die Möglichkeit in der Therapie tiefer in die Materie zu gehen und den Patienten besser und individueller zu behandeln.

Hauptanwendungsbereiche auf der körperlichen Ebene:

  • zentrale Nervensystem
  • stechende Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • schmerzhafte Menstruation
  • alles mit HYPER=zuviel
  • Sonnenallergie/Sonnebrand
  • Ekzeme mit starkem Juckreiz

Hauptanwendungbereiche auf der energetischen/seelischen Ebene:

  • bringt Sonne in das Herz ♥
  • bei Sonntagskrankheiten
  • Angst vor dem Dunkel (in der Nacht, im Tunnel)
  • fehlende männliche Liebe
  • bringt Licht in die Zellen
  • transformiert negative Gedanken in positive
  • öffnet das Herz und lässt uns wieder aufrichten

Das Johanniskraut kommt natürlich nicht allein zum Einsatz.
Ein Sortiment mit über 100 spagyrischen Heilpflanzen steht mir zur Verfügung, woraus ich eine individuellen Mischung herstellen lassen kann.

Johanniskraut setze ich in meiner Praxis bei der Breuss-Massage ein.
Das Öl sorgt für die Regeneration der Bandscheiben und pflegt zusätzlich die Haut.
Die Breuss-Massage kann gut bei Schmerzen des Rückens angewendet werden und wo wir gerade bei Schmerzen sind:

Am 11. Februar 2019 um 19 Uhr findet der Vortrag “Alternative Schmerztherapie” in meiner Praxis in Murg statt. Wenn du interessiert bist oder jemanden aus deinem Bekannten,- Arbeits -oder Familienkreis kennst, für den es wichtig ist, sich Alternativen anzuhören, prima!
Worauf dann noch warten, einfach anmelden!

Du interessierst dich für die Behandlung mit spagyrischen Heilpflanzen?
Möchtest dir und deinem Rücken mal was Gutes tun und hast Interesse an der
Breuss-Massage?

Dann ruf mich an oder schreibe mir.

Mehr Infos zu mir und meiner Praxis findest du unter
Vida Natural Naturheilpraxis

Durch die gelbe Farbe des Johanniskrauts fällt es mir immer sehr leicht die
Verbindung zur Sonne zu knüpfen.
Gelb ist für mich eine Farbe, die mir Kraft und Lebensfreude vermittelt:-)

Was empfindest du, wenn du z. B. eine gelbe Blume siehst o.ä?

Bin gespannt auf eure Empfindungen und Verbindungen zu der Farbe Gelb.

Danke für´s Lesen:-)
Ich wünsche dir einen schönen Tag.

Marion

Quelle: Spagyrik Phylak

♥Mein Beruf-Heilpraktikerin♥

♥Mein Beruf-Heilpraktikerin♥

♥Mein Beruf-Heilpraktikerin♥

  • Ich liebe meine Arbeit als Heilpraktikerin.
  • Ich nehme meinen Beruf sehr ernst.
  • Ich kenne meine Grenzen.
  • Ich bilde mich stetig weiter, vor allem regelmäßig.
  • Ich therapiere meine Patienten individuell.
  • Ich liebe das tolle Gefühl, wenn ich einem Patienten wieder helfen konnte, in sein Gleichgewicht zu finden.
  • Ich halte mich an die Gesetzeslage.
  • Ich habe eine 2-jährige Vollzeit-Ausbildung an der Paracelsus Schule in Koblenz absolviert.
  • Ich verfüge über anatomische, physiologische und pathologisch Kenntnisse.
  • Ich besuche regelmäßig Fortbildungen und habe Zusatzausbildungen in:

Kinderheilkunde/Frauenheilkunde
Spagyrik
psychologische Beratung
Ab-und Ausleitungsverfahren (Schröpfen, Aderlass, Baunscheidtieren, Blutegel)
Injektionen/Neuraltherapie (Quaddeltherapie)
therapeutischen Massagen
R.E.S.E.T.-Behandlung
Akupunktur

Das ist mir so wichtig, denn seit Wochen wird unser Beruf durch den Kakao gezogen.
Es werden Behauptungen aufgestellt, die so nicht stimmen. Wir werden als Gefahr dargestellt.

Diese Behauptungen schaden unserem Berufsstand. Wir leben davon, dass die Menschen zu uns kommen und sich alternativ behandeln lassen. Wir stecken jede Menge Geld in unsere Aus-und Weiterbildung.
Immer mehr Menschen zweifeln an unserer Arbeit. Lassen sie sich naturheilkundlich bzw. alternativmedizinisch behandeln, erzählen sie es nicht mal, aus Angst, dass jemand sagt:
“Ach, hast du dir schön bei dem Quaksalber das Geld aus der Tasche ziehen lassen.”

Ich bin auch nicht zufrieden mit den Anforderungen für unseren Berufsstand.

Es sollte eine Schulpflicht mit Nachweis geben, ansonsten kann die Prüfung nicht abgelegt werden.
Bevor die Praxis eröffnet wird, müssen Aus-bzw. Fortbildungen zu den Therapien vorgelegt werden, welche in der Praxis angewendet werden.

Komischerweise werden nur wir auf dem Gesundheitssektor angegriffen.
Was ist denn mit all denen, die gar keine Ausbildung im Bereich Medizin/Gesundheit etc. haben und “Gesundheit” verkaufen?

Wie kann es bitte sein, dass es Bachblüten und Globulis in Drogeriemärkten zu kaufen gibt????? Da kann ich nur mit dem Kopfschütteln. Was ist mit den NEM (Nahrungsergänzungsmitteln), die werden verkauft, als ob es Bonbons wären.

Was ist mit den ganzen Fällen, die in den Arztpraxen, in den Krankenhäusern usw. tagtäglich passieren?

Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Ist es jetzt so weit, dass ich als mündiger Mensch nicht entscheiden darf, wer oder wo ich behandelt werde.
Wieso soll mir diese Option genommen werden?
Umso mehr ist es mir nun wichtig, ein bisschen was geschichtliches über den Heilpraktikerberuf zu erzählen, wir sind ja schließlich keine MODEERSCHEINUNG:-)

Der Heilpraktikerberuf und seine Geschichte

Unser Beruf hat eine lange Tradition und im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich dann daraus der heutige “Heilpraktiker”.
Aufzeichnungen zu folge liegen die Wurzeln weit in der Zeit vor Christi Geburt. Hippokrates (ca. 460-370 v. Chr.), er gilt als Begründer der Medizin als Wisschenschaft und betrieb die sogenannte ERFAHRUNGSHEILKUNDE.

Im Mittelalter zählten Paraceslus und Hildegard von Bingen zu den bekanntesten Erfahrungsheilkundlern.

1869-1873 kam die Wende für den Beruf.
Es wurden sämtliche Verbote aufgehoben und die Ausübung heilkundlicher Medizin erlaubt.
In den folgenden Jahren organisierten sich immer mehr Heilkundige zu Vereinen, wie z.B. Kneip-Heiler.

1939 kam dann die erste Fassung des Heilpraktikergesetzes, womit die Ausübung des Berufs nur mit Sondergenehmigung möglich war.
Am 24. Januar 1957 wurde die Tätigkeit des Heilpraktikers durch einen Richterspruch des Bundesverwaltungsgerichts als Beruf anerkannt.

Rudolf Virchow (1821-1902) war 1873 der Meinung, Verfahren wie den Aderlass als “alte Therapie” zu betrachten.
Der Blick sollte sich auf das kranke Organ richten. Somit würde die Einheit Leib und Seele nicht mehr berücksichtigt.

Wie man sieht, existiert die naturheilkundliche Medizin seit vielen  Jahrhunderten.
Sie ist bis heute in anderen Ländern ein fester Bestandteil!

 

Wir sollten aufhören uns gegenzeitig die Augen auszukratzen sondern eine Lösung finden.
Denn mit dem was da gerade passiert, ist keinem geholfen.

Und vergesst nicht, ihr könnt euren Therapeuten/eure Therapeutin fragen, wo und was sie gelernt haben!

Ich bitte jeden, der gute Erfahrungen mit Heilpraktikern gemacht hat, das auch zu erzählen!

Denn leider werden immer nur negative Erfahrungen nach außen getragen. Machen wir unsere Welt schöner, in dem wir viel mehr positive Erfahrungen teilen und erzählen. 

Unterstützt uns! Helft das Bild von Gefahr und Geldmacherei aus den Köpfen der Menschen zu bekommen!
Natürlich kann ich hier nur von mir reden und Kollegen/Kolleginnen, die auch so arbeiten.

UND GIBT ES DENN NICHT ÜBERALL WEISSE UND SCHWARZE SCHAFE?

Ich freue mich über eine rege Diskussion, über nette Worte und Erfahrungen, wie es euch beim Heilpraktiker ergangen ist.

Helft mir, den Beitrag zu verbreiten, in dem ihr ihn kräftig teilt!

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende.

Eure Marion♥

Quelle: Naturheilpraxis heute, http://heilpraktikerin-ausbildung.de/geschichte-der-heilpraktiker/

GROßARTIGER TAG DER OFFENEN TÜR AM 13. Oktober 2018

GROßARTIGER TAG DER OFFENEN TÜR AM 13. Oktober 2018

Mein erster “Tag der offenen Tür”.

Letzten Samstag war es so weit. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr waren meine Türen geöffnet.

Bei netten 26 Grad hatte ich Tee, Energiekugeln und Wildkräutersuppe bereitgestellt.
Den Tee gab es in verschiedenen Temperaturen und anstatt Suppe wären wohl Smoothies besser gewesen.
Egal, die Suppe wurde in höchsten Tönen gelobt:-)
Und mal unter uns: Sie war aber auch lecker!!!!

Interesse am Rezept der Wildkräutersuppe? Schicke mir deine E-Mail und ich schicke dir mein Wildkräutersuppen-Rezept.

Wildkräutersuppe

So jetzt aber mal weiter im Text.

Nach den ersten Begrüßungen der Gäste ging es pünktlich um 15 Uhr mit dem ersten Kurzvortrag “Alternative Schmerztherapie” los.

Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • wie entsteht Schmerz?
  • was ist, wenn der Schmerz nicht wieder geht oder schlimmer wird?
  • wieso der Schmerz manchmal bleibt?
  • was ich für dich tun kann-mein Angebot.
Hier klicken und mehr zu dem Thema “Alternative Schmerztherapie” erfahren:
https://vidanatural.de/therapien/
und natürlich gerne persönlich.

Nachdem Vortrag brachten wir unsere leckere Wildkräutersuppe unter die Leute und meine liebe Karin Lütte (Entspannungspädagogin) legte los mit SHIBASHI (eine Bewegungsmeditation).

Shibashi und Progressive Muskelentspannung mit Karin Lütte

Jetzt war Zeit für Fragen und es kam hier schon viel gutes Feedback zum Tag der offenen Tür:-)

In Form einer Kurzdemo konnte ich meinen Gästen die Schröpfkopfmassage vorstellen.
Hier klicken und mehr zu dem Thema “Schröpfen” erfahren:
https://vidanatural.de/wp-content/uploads/2018/04/pdf-Schröpfen-Vidanatural.pdf
und natürlich gerne persönlich.

Mein Praxisraum

Um 16 Uhr 30 war der 2. Kurzvortrag an der Reihe: “Störenfried Hormone”.
Was mich besonders gefreut hat, dass auch ein Mann zugegen war:-)
Denn auch Männer haben Hormone und ihre Wechseljahre.

Kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte:

  • was sind Hormone?
  • Hormone außer Rand und Band
  • wie beeinflussen unsere Hormone unser Gewicht
  • Befindlichkeitsstörungen
  • was ich für dich tun kann-mein Angebot
Hier klicken und mehr zu dem Thema “Störenfried Hormone” erfahren:
https://vidanatural.de/frauen-maenner/

Nach den vielen Informationen aus dem Vortrag ging es weiter mit der Progressiven Muskelentspannung mit Karin Lütte und Stärkung mit leckeren Energiekugeln, Suppe und Getränken.

Rückziehraum

Bald war der Kopf wieder frei für eine weitere Fragerunde, die von den Gästen sehr gerne genutzt wurde.

Was soll ich sagen, meinen Tag der offenen Tür habe ich so gestaltet, dass die Gäste einen Eindruck von der Praxis bekommen, mich und meine Leistungen kennenlernen, interessante Informationen erhalten und ein Angebot der Entspannungsmethoden kennenlernen bzw. ausprobieren können.

Für uns war am Ende klar, es ist mehr als gelungen:-) Wir hatten tolle Gäste und ein buntes und informatives Programm mit Bewegungsmethoden, Vorträgen und Süppchen, Energiekugeln usw.

Fotos über den Tag der offenen Tür findet ihr hier:
https://vidanatural.de/aktuelles-news/

Einige Kommentare der Gäste:

  • Mensch haben Sie tolle Räume.
  • Tolle Praxis. Was Sie anbieten, klasse.
  • Was eine gute Idee!
  • Tolle Suppe, klasse Ambiente, buntes Programm, sehr ansprechend.
  • Die Vorträge waren informativ!
  • Sie haben das toll rübergebracht in den Vorträgen.
  • SHIBASHI ist ja interessant.
  • Die Wildkräutersuppe ist ja sehr lecker, habe bestimmt schon 4x geholt!
  • Leckerer Tee. Tolles Ambiente.
  • Wusste gar nicht, dass es in Murg so was gibt.
  • Ach, so ein Angebot gibt es hier in Murg.
  • Die Energiekugeln sind ja lecker!
  • Gut, dass ich die Vorträge gehört habe, so informativ und interessant.
  • Danke für die vielen Informationen.
  • Was haben Sie eine schöne und einladende Praxis.
  • Sehr gut rüber gebracht die Vorträge.

Wer sich nun denkt: Ach, das wäre ja doch was gewesen, kann sich gerne
bei mir in der Praxis informieren.

Ruf mich an und wir vereinbaren einen Termin.

Mehr über Karin Lütte (Entspannungspädagogin) und ihre Arbeit finden Sie hier:
http://www.karinluette.homepage.t-online.de/39994.html

EURE MARION

 

 

 

Karibischer Süßkartoffel-Kokos-Eintopf mit Bohnen und herzhaften Bananenpfannkuchen

Karibischer Süßkartoffel-Kokos-Eintopf mit Bohnen und herzhaften Bananenpfannkuchen

YUMMI! Karibischer Süßkartoffel-Kokos-Eintopf mit herzhaften Bananenpfannkuchen

Vor einiger Zeit haben mein Mann und ich uns dazu entschlossen, ab und an eine “Hellofresh” Box zu bestellen.

Wir haben uns natürlich überlegt, ob wir so etwas kaufen, da wir versuchen, so gut es geht, unsere Ressourcen zu schonen.

Ich möchte jetzt allerdings nicht über pro und contra sprechen, ob es okay ist so eine Box zu kaufen oder nicht.

Sondern über das wunderbare Rezept, welches wir in unserer letzten Box hatten.

Es hat uns sooooo gut geschmeckt, dass ich euch das Rezept hier gerne vorstellen möchte.

Karibischer Süßkartoffel-Kokos-Eintopf mit herzhaften Bananenpfannkuchen

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Dose/Packung schwarze Bohnen
  • 2 Tomaten
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 10 g Petersilie
  • 1 rote Chili
  • 125 ml Milch
  • 4 g Gemüsebrüh
  • 4 g Gewürzmischung “Südseetraum” von https://www.spicebar.de/sudseetraum-bio
  • 75 g Mehl
  • 1 Banane
  • 2 gr. Backpulver
  • Salz
  • Wasser
  • 1/2 Eßl. Öl

Zubereitung:

  • Wasche Gemüse und Kräuter ab. Erhitze 150 ml Wasser im Wasserkocher. Zum Kochen benötigst Du 1 kleine Schüssel, 1 große Pfanne, 1 großen Topf und ein Sieb. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Süßkartoffel schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Tomaten halbieren, Strunk entfernen und Tomatenhälften grob schneiden. Spitzpaprika halbieren, Kerne entfernen und Paprikahälften in grobe Stücke schneiden.     Kokosmilch mit heißem Wasser* und Gemüsebrühe vermengen. Schwarze Bohnen in ein Sieb abgießen.

 

  • In einem großen Topf bei mittlerer Hitze Öl* erhitzen, Zwiebel- , Knoblauch- und Süßkartoffelwürfel für 3 Min. anschwitzen. Tomatenstücke zugeben und weitere 3 Min. garen.

 

  • Schwarze Bohnen, Süßkartoffelwürfel, Paprikastücke, Gewürzmischung und die Kokosmilchmischung zufügen und ca. 20 Min. köcheln lassen, bis die Soße etwas eingedickt ist.                                                                                         Nach Ende der Kochzeit mit Salz* abschmecken. Währenddessen Banane schälen, in Stücke brechen und in eine große Schüssel geben.

 

  • Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Chili fein hacken. Vollmilch, Mehl, Backpulver, gehackten Chili (Achtung: scharf!) und ½ der gehackten Petersilie zur Banane geben und alles gut mit einer Gabel zu einem Pfannkuchenteig zerstampfen. Mit Salz* abschmecken.
  • TIPP: Es macht nix, wenn Dein Pfannkuchenteig noch Bananenstücken enthält. Falls Du es jedoch feiner magst, kannst Du die Banane vorher auch pürieren.

 

  • In einer großen Pfanne Öl* bei mittlerer Hitze erwärmen und aus dem Teig portionsweise 4 [6 | 8] Pfannkuchen backen. Pfannkuchen dafür für ca. 5 Min. von jeder Seite braten.

 

  • Karibischen Süßkartoffel-Kokos-Eintopf auf tiefe Teller verteilen und restliche gehackte Petersilie darüberstreuen. Bananenpfannkuchen dazu reichen und genießen.

Guten Appetit!

Ich bin gespannt, ob es euch auch so gut schmeckt:-)

Freue mich über eure Kommentare und wer es ausprobiert, darf gerne auch kommentieren, wie es ihm geschmeckt hat oder was er noch für Tipps hat……..

Auf jeden Fall habe ich jetzt richtig Hunger auf diesen leckeren Süßkartoffel-Eintopf.

Ich habe nichts davon, wenn ich hier die Firma hellofresh erwähne, allerdings möchte ich mich bedanken, dass ich alles so von der Seite kopieren darf, ohne es abtippen zu müssen:-)

Danke #hellofresh

Bis bald.

Eure Marion

 

Detox statt Botox-wie Sie langsamer altern

Detox statt Botox-wie Sie langsamer altern

Detox statt Botox, ein Thema, was mich schon lange beschäftigt.

Aus der Sicht der Medien scheint die Schönheit auf das Äußere beschränkt zu sein.

Überall greifen bereits schon junge schöne Frauen zu der Botox-Spritze. Bekannt sind natürlich die Stars & Sternchen.

Was ich mich immer wieder frage? Gefallen sich diese Menschen danach wirklich?

Sind es die Medien bzw. unsere Gesellschaft, die diese Menschen dazu bringt, ihre Gesichter so zu verschandeln?

 

Exkurs: Botox ist ein Nervengift, welches in seiner ursprünglichen Form tödlich ist.

Wird Botox injiziert, wird kein Signal mehr zwischen dem Muskel und dem Nerv übertragen. Der Muskel bleibt gelähmt. Deswegen haben die Menschen, die sich Botox spritzen, lassen keine Mimik.

Natürlich kann ich es gut verstehen, mit fast 43 Jahren blicke ich schon einmal zurück auf meine Jugend, wo alles straffer und glatter war.

Und ab und an ertappe ich mich vor dem Spiegel, wo ich diese Falte zwischen meinen Augenbrauen sehe, die ich schon einige Jahre habe und sie mittlerweile tiefer geworden ist.

Oft habe ich gesagt, wenn ich was machen lassen würde, dann diese eine Falte. Bis heute habe ich sie nicht behandeln lassen, da diese Falte zu mir gehört.

Für mich steht fest: Altern ist nichts Schlimmes und es gehört zu unserem Leben dazu. Ich möchte mit Würde altern.

 

Seht ihr das genau so? Bin gespannt auf eure Meinungen?

 

ABER wir können viel für uns tun, denn zum Beispiel frühzeitige Falten kommen durch zu viel Sonnenbestrahlung, Rauchen, schlechtes Essen und zu viel Alkohol. Also liegt es in unserer Macht, etwas zu tun.

DETOX– entgiften, reinigen, entspannen und gut ernähren. Meiner Meinung nach auf jeden Fall die bessere Alternative.

Wenn DU mehr erfahren möchtest, wie DU langsamer altern kannst, dann melde DICH zu meinem Vortrag an.

Er findet am 24. Oktober 2018 von 20 bis 21 Uhr in der Volkshochschule Bad Säckingen statt.

Die Anmeldung und mehr Infos findest DU hier:

https://www.bsvhs.de/events/detox-statt-botox-wie-sie-langsamer-altern/

 

Freue mich auf viele Zuhörer:-)

Gerne kannst DU dir alle Termine meiner Vorträge etc. auf meiner Homepage anschauen:

https://vidanatural.de/

SCHÖNES WOCHENENDE.

Eure Marion

#DetoxstattBotox #Slow-Aging #ewigeJugend #Schönheit #entgiften #Ernährung #Vortrag #VidaNaturalNaturheilpraxis #MarionGonzalez #VolkshochschuleBadSäckingen

Stille Entzündung – Silent Inflammation

Stille Entzündung – Silent Inflammation

“Stille EntzündungSilent Inflammation-“

Zusammenfassung mal am Anfang KURZ ERKLÄRT:

Du hast im Körper eine Entzündung, allerdings keine richtigen Symptome “Silent Inflammation”. Weiterhin ist dein Körper damit beschäftigt dich gesund zu machen und verbraucht jede Menge Energie. Hierdurch hast du einen ENERGIEFRESSER und nicht nur das. Da dein Körper die ganze Zeit unbemerkt für dich kämpft gesund zu werden, verliert er auch Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente usw.

Falls dich das Thema interessiert, geht es hier weiter:-)

Zunächst ist es wichtig, zu wissen, was eine Entzündung ist:

Die Entzündung ist eine körpereigene Reaktion auf schädliche Reize, die sich klassischerweise durch folgende Entzündungszeichen äußert:

  1. Rötung
  2. Schwellung
  3. Überwärmung
  4. Schmerz
  5. funktionelle Einschränkung

Ein Fremdstoff oder Gewebeschaden löst den Reiz für eine Abwehrreaktion des Immunsystems aus. Die Entzündungsreaktion findet im betroffenen Organ, im umgebenden Bindegewebe, in den beteiligten Blutgefäßen und im angrenzenden Lymphsystem statt.

Jeder das physiologische Maß übersteigende Reiz kann eine Entzündung auslösen. Dies gilt insbesondere für physikalische Reize,

  1. wie mechanische Reize (z. B. Druck, Reibung, Verletzung oder Fremdkörper, z. B. Stoffwechselprodukte wie Harnsäurekristalle),
  2. thermische Reize (z. B. Wärme, Kälte), Strahlung (UV, Infrarot),
  3. chemische Reize (reizende und gesundheitsschädliche Stoffe wie z. B. Säuren, Laugen, Toxine,
  4. entgleiste Enzyme, wie z. B. bei der akuten Pankreatitis),
  5. Allergene und Autoallergene (z. B. bei rheumatischen oder Autoimmunkrankheiten) oder
  6. Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten).

Jetzt zu der “Silent Inflammation”, diese Entzündung zeichnet sich durch die “Stille” aus.

Damit du weißt, was ich meine, hier ein paar Beispiele, die es veranschaulichen.

  • Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis)
  • Entzündung der Bronchien (Bronchitis)
  • Blasenentzündung (Zystitis)

AUFGEPASST! Irgendwann habt ihr allerdings nicht mehr die typischen Entzündungszeichen und ihr fühlt euch auch nicht richtig gesund.

Dann kann es sein, dass du eine “Silent Inflammation” hast. Sie wird auch als subklinische Entzündung bezeichnet.

D.h. sie ist leicht verlaufend und nicht so einfach nachweisbar.

Trotzdem verbrauch dein Körper Energie, die er zusätzlich aufwenden muss und vernachlässigt andere Prozesse, die in deinem Körper wichtig sind.

Durch Stress und Übergewicht kann sich die Silent inflammation verstärken.

Eine weitere Baustelle in unserem Körper, könnte der Darm sein, der durch z.B. ein “Leaky-Gut” Stoffe in den Körperkreislauf lässt, der die Silent Inflammation tiggert.

Die “Silent Inflammation” kann mit Unterstützung von Labordiagnostik, einer ganzheitlichen Anamnese und Einsatz von Alternativmedizin aus deinem Körper verschwinden.

  • Du möchtest mehr darüber erfahren?
  • Du hast das Gefühl, du könntest eine “Silent Inflammation” haben?
  • Dann schreibe mir oder ruf mich an. Klicke hier: Kontakt

Bis denne.

Eure Marion:-)

 

 

 

Quelle:Wikipedia, Doc Check Flexikon

Die Brennnessel-Urtica

Die Brennnessel-Urtica

BRENNNESSEL

Ich bin total im Verzug mit meiner Vorstellung der Pflanzen, die ich u.a. in der Spagyrik einsetze.

Allerdings war eine Menge zu tun. Die neue DSGVO-EU-Datenschutzverordnung verlangt einem ja einiges ab.

Da mussten Prioritäten gesetzt werden.

Wer sich mehr für meine Arbeit mit der Spagyrik nach Dr. Zimpel interessiert, einfach auf den nachstehenden Link klicken:

 

https://vidanatural.de/2018/01/30/meine-arbeit-mit-der-spagyrik-nach-dr-zimpel/

 

oder einfach anrufen und einen Termin für ein kostenfreies Informationsgespräch vereinbaren.

Die Brennnessel

In der Kindheit häufig verflucht, wenn ich reingefallen bin. Da war das Geschrei groß. In Erinnerung bleiben mir die roten, juckenden und brennenden Quaddeln.

Heute gehört die Brennnessel zu meinen Lieblingspflanzen, gerade bei meiner Arbeit mit der Spagyrik.

 Angeblich ließen sich die Menschen früher im  Mittelalter mit der Brennnessel auspeitschen. Das sollte gegen Gelenkprobleme und Rheuma helfen. Der bekannte Pfarrer Kneipp sprach dabei vom “Nesselpeitschen”.

 Die Brennnessel hat in der Naturheilkunde viele Einsatzgebiete:

  • stoffwechselanregend
  • blutreinigende Wirkung
  • bei Harnwegsinfekten
  • Bluthochdruck
  • Gicht
  • rheumatische Erkrankungen
  • Menstruationsbeschwerden

Die Brennnesel in der Spagyrik:

In der Spagyrik unterscheidet man den energetischen und den körperlichen Aspekt der Pflanze.

energetischer Aspekt:

  • schützt und stärkt unser Nervensystem
  • verkörpert die Kommunikation
  • Befreiung von Stress
  • symbolisiert die Haut
  • Trägerin uralter Erinnerungen. Hilft zur Quelle zurückzukehren.
  • schützt die Aura

körperlicher Aspekt:

  • Nieren-Pflanze
  • Körperentgiftung
  • Haut- und Schleimhäute
  • Nesselsucht
  • wirkt auf Knochen und Gelenke
  • wirkt auf das Hormonsystem
  • reguliert den Zyklus
  • enthält Eisen
  • reguliert den Blutzuckerspiegel

Ich arbeite seit einigen Jahren mit der Spagyrik und setze sie häufig  bei aller Art von Befindlichkeitsstörungen ein.

Wenn es auch gefallen hat, dürft ihr gerne ein Kommentar da lassen.

Wer Fragen hat, kann mich gerne anrufen: 07763/9188044

 

Bis bald.

Eure Marion:-)

 

 

Quelle: Spagyrik Phylak nach Dr. Zimpel

 

 

 

LÖWENZAHN-Taraxacum officinale

LÖWENZAHN-Taraxacum officinale

STECKBRIEF Löwenzahn

Es geht los! Jeden Monat stelle ich euch eine Heilpflanze vor.

Diesen Monat ist es der Löwenzahn.

Da die Heilpflanzen Bestandteil meiner Arbeit mit der Spagyrik sind, stelle ich sie euch aus dieser Sicht vor.
Wer sich nun fragt, was ist Spagyrik? Kein Problem. Dem Thema habe ich mich ausführlich im letzten Blog gewidmet.

mehr lesen…