u

Mein Weg zur Naturheilkunde

Selber vor einigen Jahren erkrankt suchte ich nach Unterstützung bei vielen verschiedenen Stellen. Leider konnte mir keiner helfen.

Mein Zustand verbesserte sich nicht, sondern verschlechterte sich von Tag zu Tag und es nagte sehr an meinem seelischen Zustand.

Eine liebe Freundin gab mir dann den Tipp mir Hilfe bei einem Heilpraktiker zu suchen. Die Naturheilkunde/Alternativmedizin hat mir damals sehr geholfen wieder auf die Spur zu kommen. Denn dort wurde ich als Mensch ganzheitlich betrachtet und behandelt.

Deswegen habe ich relativ schnell den Entschluss gefasst, mich selber in der Alternativen Medizin und ihren naturheilkundlichen Therapien weiterzubilden und habe eine 2-jährige Ausbildung bei der Paracelsus- Schule in Koblenz absolviert.

Das Schöne an meinem Beruf ist zu sehen, wie es den Patienten von Mal zu Mal besser geht und die Lebensqualität steigt und das “Innere Balance” und “Wohlbefinden” wieder im Mittelpunkt des Patienten stehen.

Meine großen und kleinen Patienten zu unterstützen, Ihnen Lebensqualität zurückzugeben, Verbesserungen zu erreichen machen diese Tätigkeit zu meiner Herzensangelegenheit.

SCHWERPUNKTE in meiner Praxis:

  • Kinderheilkunde
  • Regulation des Hormonsystems
  • psychologische Beratung
  • Alternative Schmerztherapie
  • therapeutische Massagen
p

Ausbildung und Seminare

• Kinderheilkunde

• Psychologische Beratung

• Spagyrik

• Neuraltherapie und Injektionstechniken/ alternative Schmerztherapie

• Kinesio-Taping

• Therapeutische Massagen

• R.E.S.E.T 1

• Wirbelsäulentherapie

• Ausleitungsverfahren

• Fachfortbildung Psyche, Schmerz, Lymphe, Allergie, chronische Erkrankungen usw.

• Webinare hormonelle Regulation, Verhütung ohne Pille, Allergien, Harninfekte usw.

• Frauenheilkunde

• Spenglersane

• Regenaplexe